Deutsch
English
Français

Aktuelles

GPS unterstützte Bildungsangebote -- Ein Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung?

10. März 2010 · 13:08 · Alter: 12 Jahre

Interesse an der Natur wecken, emotionale Bindung zur Natur fördern und Wissen über die Natur vermitteln sind Aufgaben der Umweltbildung. Nur wenn ausreichende Zugänge zur Natur vorhanden sind und die unterschiedlichen Blickwinkel miteinander vernetzt werden, kann eine Handlungskompetenz für eine positive Gestaltung und einen positiven Umgang mit der Umwelt bei den Akteuren erreicht werden. Wichtige Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche.

Grafik Aktion Fischotterschutz

Derzeit zeigt sich jedoch, dass vor allem Jugendliche nur schwer für die Natur oder den Naturschutz zu interessieren sind. Neuartige Bildungsansätze sollten daher für diese Zielgruppe entwickelt und erprobt werden. Eine moderne Methode stellen GPS unterstützte Erlebnisangebote dar.

Auf der Fachtagung werden unterschiedliche Projekte und Erfahrungen
vorgestellt und diskutiert. In verschiedenen Fachforen erhalten die
Teilnehmer/innen einen Überblick über laufende Projekte und können ihre
Erfahrungen einbringen.

Datum: Donnerstag, 22. April 2010, 10:00 -- 17:15 Uhr
Ort: Rathaus Wedel, Rathausplatz 3-5, 22880 Wedel
Tagungsgebühr: 20,00 €
Zielgruppe: Mitarbeiter/innen von Umwelt- und Informationszentren sowie
von Umweltverbänden, Lehrer/innen und Erzieher/innen,
Gruppenleiter/innen, selbstständige Umweltbildner/innen, weitere
Interessierte

Kontakt:
Aktion Fischotterschutz e.V., Karsten Borggräfe, Tel.: 05832980812,
Fax: 05832 980851, E-Mail: K.Borggraefe(at)otterzentrum.de

Weitere Infos:
http://cms.otterzentrum.de/cms/front_content.php?&idcat=165&idart=1208